Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Unternehmen am PZH
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Unternehmen am PZH
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Die MPA Hannover ist für Industrie, Handel und Gewerbe tätig. Aufgabe der MPA ist es, die Wirtschaft in der Qualitätssicherung zu unterstützen und damit Verbraucher vorbeugend gegen Gefahren zu schützen. 

Zum Leistungsspektrum gehören alle Formen der Konformitätsbewertung wie Inspektions-, Prüf-, Kalibrier- und Zertifizierungstätigkeiten. So werden im Rahmen von technischen Abnahmen Rohrleitungen und technische Anlagen sowie die damit in Verbindung stehende Schweißtechnik und Schweißer, auch mit Hilfe von ZfP, überprüft. 

Ebenfalls werden in der MPA verschiedenste Produkte (bspw. Schleifscheiben, Kfz-Kennzeichen, Halbzeuge und Bauteile aus Metall und Kunststoff) geprüft. Für die Durchführung der Prüfungen ist das Labor der MPA gemäß DIN EN ISO/IEC 17025 durch das DAP akkreditiert. 

Darüber hinaus bietet die MPA die Kalibrierung von Messmitteln, Werkstoffprüfmaschinen, Eindringkörpern und Referenzmaterial wie bspw. Härtevergleichsplatten an. Für diese Kalibrierungen ist die MPA beim Deutschen Kalibrierdienst (DKD) unter DKD-K-02801 akkreditiert. Die MPA ist ein kompetenter Partner der Industrie für Qualitätssicherung und arbeitet als Landesbetrieb konsequent kundenorientiert.

 Kontakt:

Materialprüfanstalt für Werkstoffe und Produktionstechnik – MPA Hannover
Dr.-Ing A. Kinkel, Dr.-Ing. H.-J. Seidel
Tel.: 0511 762–4362
Fax: 0511 762–3002
Mail: infompa-hannover.de
www.mpa-hannover.de